Durch die Wüste nach Nouakchott

Die Wüste wurde mittlerweile erfolgreich ohne Einsandung durchquert, die letzten Meter direkt am Strand entlang und dann tatsächlich mal wieder auf Asphalt direkt nach Nouakchott. Heute war dann auch mal wieder Ruhetag, welchen wir mal sauber zum ausschlafen genutzt haben. Es gibt nun auch wieder fließend Wasser, zwar etwas kalt, aber damit kann man bei über 30 Grad Außentemperatur leben. Von unserem Bungalow am Campingplatz sind es übrigens ganze 25 Meter bis zum Meer, mit Bildern können wir momentan allerdings nicht dienen, dem Kartenleser ist der Sand in der Wüste anscheinend nicht besonders gut bekommen. Das muss also bis zum nächsten Elektronikfachmarkt warten.

UPDATE: Bilder sind da, weitere folgen!

 

4 Gedanken zu „Durch die Wüste nach Nouakchott

  1. Hallo F-Team, den größten Teil eures Abenteuers habt ihr sauber geschafft bis jetzt.
    Weiterhin gute Fahrt, euch und den anderen Teams. Tolle Leistung und kommt gesund
    wieder ins kalte und verschneite Deutschland zurück.
    Gruß Irmgard

  2. Hallo an Euch beide,

    Ich finde es toll, dass ihr Euch nicht im Sand eingegraben habt und dass ihr jetzt durch die Sahara durch seid.

    Liebe Grüße

    Papa

  3. Hallo F-Team!

    Wir hom grod eire schenen Bilder bestaunt! 🙂 Der Wahnsinn!

    Flori, du tamischa Hund! Wir hoffn, dass du mit der Gerät bold mol wieda bei uns vorbeischaust!

    Viele liebe Grüße von den Golsers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.